Origin and Denomination/Herkunft und Stückelung

Vidi prethodnu temu Vidi sljedeæu temu Go down

Origin and Denomination/Herkunft und Stückelung

Komentar  Admin on Sun Mar 30, 2008 5:00 pm

http://romani.uni-graz.at/rombase/
http://romani.uni-graz.at/rombase/cgi-bin/art.cgi?src=data/lang/gen/origin.de.xml


Herkunft und Stückelung

Allgemeine Namen für die die gemeinsame Sprache der Roma, Sinti, Kale und anderen europäischen Bevölkerung Gruppen zusammenfassen, indem die abwertende Bezeichnung Zigeuner sind Romanes und Romani:

Romanes: aus einem Adverb: Džanes romanes? ( "Do you speak (= weiß)" roma ")." Diese Definition ist fast ausschließlich in den deutschsprachigen Gebieten.
Romani: aus einem Adjektiv: romani èhib ( "Roma-Zunge, Roma-Sprache"), diese Definition wird in Englisch und international. Darüber hinaus verfügen die meisten Definitionen für die New-indo-arischen Sprachen Ende-i: Hindi, Panjabi, Maharathi, Bengali, Romani usw. damit gleichzeitig bedeutet, seine Zugehörigkeit zu den indo-arischen Zweig der indoeuropäischen Sprachfamilie. (Siehe Tabelle)
Bis zum Ende des 18. Jahrhunderts gab es nichts, aber wildesten Spekulationen über die Herkunft und Sprache der "Zigeuner". In seinem 1697 Papier dem Titel "De civitate Norimbergensis commentario" Johann Christoph Wagenseil so typisch beschreibt Romani als eine Mischung aus Deutsch, Jiddisch, Hebräisch, und ein fantastisches Worte, die behaupten, dass:

"Die ersten sind Ziegeiner aus Teutschland gebürtige Juden gewesen." [ "Die ersten Zigeuner waren deutsche Juden-geboren."] (Zitiert in Ruch 1986: 77)

Auch in 1781, die wöchentliche Zeitschrift "Neueste Mannigfaltigkeiten" erschienen in Temesvar noch lesen:

"Aus der Vermischung von Äthiopiern, Trogloditen und Ägyptern entstand ein eigenes irrendes Volk, welches von allen drei Nationen etwas hat und von dem man ... annehmen kann, daß die heutigen Zigeuner seine Abkömmlinge sind." [ "Aus der Vermischung von Äthiopier, Troglodites und Ägypter, es entwickelte sich ein individuelles, Migration von Menschen, die beibehalten hat etwas von allen drei Staaten und deren Nachkommen kann davon ausgegangen werden, werden die heutigen Zigeuner."] (Griselini 1781, zitiert nach Ruch 1986: 92)

Dank der Entwicklung von Methoden und vergleichende Sprachwissenschaft, die Herkunft geklärt werden konnte. Der Beginn der ernsthafte Diskussionen zu diesem Thema kann mit Johann Christian Christoph Rüdiger. In seiner Studie "Von der Sprache und Herkunft der Zigeuner aus Indien" veröffentlichte im Jahre 1782, er wissenschaftlich belegt, die Beziehung des Romani zu indischen Sprachen. Darüber hinaus kritisiert er die Diskriminierung und Vorurteile romanticising, fordern die miserablen Lebensbedingungen der Sinti und Roma

["... Einer politischen Unstimmigkeiten, die zu tolerieren unseren aufgeklärten Jahrhundert sollten sich schämen "]" ... eine politische Ungereimtheit, welche unser erleuchtetes Jahrhundert weiter zu dulden sollte sich schämen. " (Rüdiger 1782/1990: 49)

Sixtytwo Jahre später, Pott-Studie "Die Zigeuner in Europa und Asien" [Die Zigeuner in Europa und Asien] markiert einen weiteren Meilenstein in der Diskussion über die sprachliche Romani. Pott nennt seine Herkunft und damit den Abstieg der "Zigeuner". Dementsprechend Romani ist zurückzuführen auf den (nördlichen) und indische Sprachen [ "hält daher eine Bluttransfusion Verhältnis zu den stolzen Sanskrit"]. "Steht somit mit dem stolzen Sanskrit in blutsverwandtem Verhältnis." (1844)

Folglich, Romani ist ein Indo-Arian Sprache gesprochen wird ausschließlich außerhalb von Indien. Seine Premiere Position innerhalb des indoiranischen Zweigs der Indoeuropean Sprachen ist, zeigt die Tabelle: (siehe Abbildung)

Erwähnenswert als ein weiterer Meilenstein für die Entwicklung der Sprachwissenschaft des Romanes, ist die Arbeit der Slawist Franz Miklosich. In seinen beiden Reihe von Artikeln erschienen zwischen 1872 und 1881, für die Roma ist das erste Mal, strukturiert nach verschiedenen Dialekten. Diese Organisation in dreizehn "Dialekte" ist in erster Linie auf Einflüsse von den Gastländern der Sprachen, Differenzierung, unter anderem zwischen dem griechischen, die rumänische und die ungarische Dialekte.

Eine weitere Untersuchung mit Bedeutung für diesen Tag ist Turner-Papier zum Thema "Die rechtliche Stellung der Roma in der indo-arischen" von 1926. In dieser Studie, die einen Vergleich der Roma-und Sanskrit und verschiedene Neu-indischen Sprachen führt Ralph L. Turner zu dem Schluss, dass es existierte müssen früh Beziehungen zu den mittel-Romani-indische Gruppe von Indo-Arian Sprachen. Somit ist die Roma-Determinanten muss gelebt haben in der zentralen indischen Bereich, von wo aus sie emigrierte nach dem nord-westlich von Indien (ca. 250 v. Chr.), um sich dort für einen längeren Zeitraum. Experten noch uneinig auf den Punkt, der Zeit der "Zigeuner" Auswanderung aus dem Nordwesten Indiens. Wenn wir all die verschiedenen Aussagen, die sich daraus ergebenden Zeitraum liegt irgendwo zwischen dem 5. und 10. Jahrhundert n. Chr. In der zweiten Hälfte des ersten Jahrtausends, die Auswanderung sehr wahrscheinlich nicht geschehen, alle auf einmal, sondern fand im Zuge der Migration verschiedenen Wellen .

Nachstehend einige Beispiele für Veränderungen Ton aus dem Sanskrit zu New-Indo-Arier, die zumindest etwas veranschaulichen Turner's Schlussfolgerungen:

Innovationen, die Roma-Aktien mit zentralen indischen Sprachen wie Hindi. Diese regelmäßigen Sound Änderungen vorschlagen, die sowohl Bezug auf Sanskrit und einen längeren Aufenthalt der Roma-Sprecher in Zentral-Indien:


Romani Sanskrit Hindi "Englisch"
Ṛkṣa rukh ru: kh "Baum"
Rakta Ratte ra: diese: "Blut"




Die Unterschiede zwischen den Roma und der zentralen indischen Sprachen, bzw., konservative Merkmale der Roma im Gegensatz zu zentralen Indischen Innovationen, die die Annahme eines frühen Auswanderung aus Mittel-Indien:


Romani Sanskrit Hindi "Englisch"
Dra: kṣa: drakh dass kh "Traube"
Miṣṭa mišto mi: tha: "gut"



Parallelen zu Innovationen im Nordwesten indischen Sprachen wie Sindhi, die nicht in die Sprachen Mittel-Indien und somit deuten darauf hin, dass über einen längeren Zeitraum Romani Lautsprecher wohnte im Nordwesten des indischen Subkontinents:


Romani Sanskrit Sindhi Hindi "Englisch"
Vaṅkuḥ bango wiṅgu bã: ka: "krummen"
Dantaḥ dand ḍandu dã: t "Zahn"

Admin
Admin

Broj komentara : 253
Registration date : 2008-03-21

Vidi profil korisnika http://romanistan.frei-forum.com

Na vrh Go down

Vidi prethodnu temu Vidi sljedeæu temu Na vrh


 
Permissions in this forum:
Ne možete odgovoriti na teme ili komentare u ovom forumu