URSARI

Vidi prethodnu temu Vidi sljedeæu temu Go down

URSARI

Komentar  Admin on Wed Apr 02, 2008 9:40 am

Busking Performances, in denen sie verwendet, Braunbären, und in mehreren Fällen, Alte Welt-Affen, haben sie sich weitgehend nach den 1850er Jahren siedelten. Die Ursari bilden einen wichtigen Teil der Gemeinschaft der Roma in Rumänien, wo sie sind eines der 40 Stammes-Gruppen, [1] sowie bemerkenswerte Segmente des bulgarischen Roma-Bevölkerung und der einzigen in der Republik Moldau. Sie bilden einen großen Teil der Roma in Serbien und westeuropäischen Ländern wie den Niederlanden und Italien.

Das Wort Ursari kann sich auch auf einen Dialekt des Romani Balkan, gesprochen wie in Rumänien und der Republik Moldau [2], [3], obwohl es wird geschätzt, dass die meisten Ursari, wie die Boyash, sprechen Rumänisch als ihre Muttersprache. [4] Es ist Keinen wissenschaftlichen Konsens darüber, ob Ursari gehören zu der Untergruppe der Sinti-Roma-Bevölkerung oder für die andere Hälfte der Roma-Bevölkerung. [5] Eine rumänische Umfrage im Jahr 2004 unter den 347 Roma-150 festgestellt, dass nach sich als "Ursari" (oder 43,2 %, Und der größte einzelne Gruppe). [6]

Die rumänische Roma-sprechenden Bären oder Affen Handler in Bulgarien, genannt mechkari (мечкари), maymunari oder ursari, werden gelegentlich als separate Gemeinschaft [3] oder als eigenständige Teil der Bevölkerung Boyash, [7] sind Personen identifiziert Ursari wie in Italien. [8] Die Coºniþari (oder koshnichari) Gruppe, die auf beiden Seiten der Donau (beide in Rumänien und Bulgarien), sei ein Segment der Ursari. [9] Andere wie osteuropäischen Gruppen, Obwohl durch Beruf, sprechen verschiedene Sprachen und Dialekte, und werden nicht als Teil der Ursari, sie beinhalten die Medvedara in Griechenland, Rièkara in der Slowakei, Ayjides und Roma in der Gegend von Istanbul in der Türkei. [10] [3]


Geschichte
Main Artikel: Roma-Minderheit in Rumänien und Roma in Bulgarien

Frühe Wanderungen und Sklaverei

Drucken mit einer tanzenden Bären und seine Handler in Hessen, ca. 1810Groups der Bären-Handler sind dafür bekannt, existieren in der Bevölkerung die Durchreise durch das Byzantinische Reich, so früh wie im 12. Jahrhundert, als sie sind, die in Verbindung mit dem Athiganoi (Roma-Bevölkerung) von Theodore Balsamon. [4] In späteren Jahrzehnten, Sie waren wahrscheinlich unter den Menschen kollektiv als "Ägypter". [4]

Die Ursari Teil der Bevölkerung in den Slave Fürstentümern Donau (Moldau und Walachei) vor der Aufhebung der Sklaverei der 1840er und 1850er Jahre. Mit der Boyash (einschließlich der Gold-Prospektion Zlãtari), der Kalderaš und Gruppen von Roma-Schmiede, Ursari bildeten die Kategorie der lãieºi, die, im Gegensatz zu vãtraºi Sklaven, durften zu führen mit einer nomadischen Lebensweise (wird benötigt, um ihre boyar Meister zu zahlen verschiedene Leistungen im Gegenzug für die Erlaubnis). [11] [12]

Durch den frühen Jahrzehnten des 19. Jahrhunderts, die meisten der staatseigenen lãieºi Roma waren, im Gegensatz zu Privatbesitz. [9] [11] [13] Die lãieºi waren erforderlich, um einen jährlichen Betrag an die Kassen der Wallachei Und Moldawien; [12] [13] Édouard Thouvenel Antoine, ein französischer Diplomat, der Wallachei besuchte in der Zeit, wies darauf hin, dass für die Ursari Familien, diese Summe belief sich auf zwischen zwanzig und dreißig Piaster, [13], und es ist dokumentiert, dass die Boyash Und die Ursari gleichwertig bezahlten Gebühren. [12]

Wie bei anderen nomadischen Roma, Ursari bekannt ist, dass Sie reisten in großen Stämmen im Laufe des 20. Jahrhunderts, [14], obwohl andere Quellen geben an, dass sie lieber selbst organisieren und auf eine strenge und selektive Familie-basierten Struktur. [15] Menschen und die Ursari Boyash-ordnungsgemäße traditionell begleitet die Kalderaš auf ihren Reisen nach Rumelia, einen Beitrag zu der Geburt des Mechkara. [7]

Thouvenel beschrieb die Gruppe "miserablen Zustand", und, in Bezug auf den Umgang mit Braunbären, schrieb: "[...] sie wieder zu geben Verfolgungsjagd auf [trägt], die sie nach der Erfassung domestizieren sie in ihrer Jugend, Oder wen machen sie nicht in der Lage ihnen zu schaden. Bären in den Karpaten sind nach allem, viel kleiner und weniger wilden Natur als in den Nord; ihre Führer sie mit dem Zug relativ einfach und herumtoben von Dorf zu Dorf, um zu sammeln, Ein paar para als Folge der Bauern Neugier. "[13] Auch nach Thouvenel, Ursari waren bekannt für" Veterinär-skills ", die er argumentiert, die" Aberglauben der Menschen in der Landschaft Attribute an den Besitz eines magischen Kunst " . [13] Darüber hinaus trägt Handhabung, die Gemeinde würde gelegentlich den Handel mit wild lebenden Tieren (speziell tragen Jungpfadfinder), [9] und war bekannt für die Führung und Ausbildung Affen. [16] [7] Weibliche Mitglieder der Gemeinschaft waren bekannt für Ihre Praxis von Glück erzählen. [15] [14]


Emanzipation

Ursari in Siebenbürgen, 1869 1855 Abschaffung der Sklaverei in der Republik Moldau unter Prinz Grigore Alexandru Ghica, behauptet, dass: "Abgesehen von der [andere] lãieºi Zigeuner, die immer noch Leben zum Teil in Lagern Gypsy und Ursari, die sich derzeit in der Zähmung der wilden Tiere, aber dennoch sind die in dem Land arbeiten, die fast alle von den anderen Klassen der Zigeuner haben, fügten sich in den größeren Masse der Nation, und sind Nur gesagt, abgesehen von ihrer dunkeln und die asiatisch-wie Gesichter und die Lebendigkeit ihrer Phantasie. "[17]

Nach der Gründung eines rumänischen Fürstentums, Ursari dennoch blieb eine Präsenz im Zusammenhang mit busking und Messen, vor allem mit denjenigen, die in Bukarest und provinziellen Städten wie Bacãu. [18] [14] Bereits in der Regel der Domnitor Alexander John Cuza, Bildete eine von Grundnahrungsmitteln wie Brillen, neben der Musik-Wiedergabe Lãutari, die Cãluºari und freak zeigt. [18] Etwa zur gleichen Zeit, sie enthalten einen Abschnitt zavragii, Schmiede, arbeitete als Arbeiter Tag. [9] Auch in den Ende der 1800er, die Ursari kam zu belegen und Imperial russisch beherrschten Bessarabien, wo die lokale Bevölkerung nach ihnen und den lãieºi im Allgemeinen als ºãtraºi ( "Menschen leben auf Campingplätzen"). [9]

Irgendwann nach 1850, Gruppen von Ursari, Kalderaš und Lovara, wahrscheinlich aus dem österreichisch-ungarischen Regionen und Bosnien, in Richtung Westen, und wurden zum ersten Mal, wie sie in der Nord-Brabant und andere Bereiche, in den Niederlanden (wo ihre Nachkommen noch Live). [19] [20] Eine ähnliche Bewegung entstand in Serbien, um Kragujevac, mit Boyash und Ursari Umzug in Nord-und Mittel-Italien. [8] In den Niederlanden, in den zentralen Behörden reagierten heftig auf die Anwesenheit von Roma, Ursari und Beschriftung Die andere mit den geladenen Begriff "Zigeuner", die Reaktion der Behörden war ruhig, und erlaubt Ursari zu harmonisch in die niederländische Gesellschaft, obwohl die meisten Mitglieder der Gemeinde, die letztere, sich in anderen Bereichen. [21]


Vor und nach dem Porajmos
Im Laufe der Zeit eine beträchtliche Zahl von Ursari trat Zirkusse, [8], [10], während viele andere begann die Herstellung und der Handel Knochen und Leder-Objekte (wie jeweils Pieptãnari und Ciurari), oder mit der Verknüpfung von Lãutari. [22] [9] Die Bären wurden gelehrt, um Tanzen bewegt sich zu einem Tamburin, [22] [10] [18] oder ausgebildete aufrecht zu gehen, und führen Tricks wie lehnend auf Stöcke und rollt über. [10] [14] Die Verwendung von Eisen-und Stäbchen Nase Ringe in der Zähmung, wie auch andere derartige Praktiken, erhöhte Aufmerksamkeit seitens der Verfechter des Tierschutzes, und waren Gegenstand der Kritik, wie schon in den 1920er Jahren, als Deutschland verbot die Ursari-Handel. [10] Es wurde berichtet, dass Ausbildung tragen, die von der Verbrennung der Pfoten Jungpfadfinder im Rhythmus der Musik. [23]

Während der Anfangsphase des Zweiten Weltkriegs, als Teil des repressiven Maßnahmen nach dem Fall des Eisernen Garde, der Innenminister der rumänischen Regierung Legionär, Constantin Petrovicescu, an einen Auftrag zu verhindern Ursari aus darstellenden mit Bären in den Städten, Gemeinden, oder Dörfer. [24] Die offizielle Begründung für die Maßnahme war, dass sich solche Muster der Bewegung waren zur Verbreitung Typhus. [24] In den folgenden Jahren, unter Ion Antonescu-Regime, die Mitglieder der Community Ursari waren unter den Sinti und Roma nach Transnistrien deportiert, Als Teil der rumänischen Aktien in den Holocaust (siehe auch Rumänien während des Zweiten Weltkriegs und Porajmos). [1] [25] [24]

Verbote auf die Durchführung mit Bären verabschiedet wurden während des gesamten Ostblocks. [10] Im kommunistischen Rumänien, große Gruppen von Ursari Darsteller wurden gehindert Städte, [14], und unter Gheorghe Gheorghiu-Dej und Nicolae Ceauºescu, nomadischen Roma wurden unter Siedlung Politik [1] [26] [27] (viele von ihnen wurden Berichten zufolge siedelte so früh wie ihrer Rückkehr aus Transnistrien). [27]


Post-Kommunismus

Foto eines Jungen in einem Kostüm tragen, BudapestIn April-Juni 1991, nach der Revolution von 1989, Ursari in mehreren Ortschaften des rumänischen Giurgiu County - Bolintin Deal, Ogrezeni und Bolintin Vale - waren das Ziel der ethnischen Gewalt. Ursari Menschen wurden verjagt, und viele ihrer Wohnungen wurden verbrannt zu Boden. [26] [28] In Bolintin Deal, wo die erste derartige Aktionen stattfanden, kamen in diesem Vergeltung für die Ermordung einer rumänischen Studenten, Cristian Melinte, Eine junge Ursar Tramper, wurde später zu 20 Jahren Gefängnis. [1] [29] [26] [30]

Die Brandstiftungen wurden durch große Gruppen von Einheimischen, die nach amerikanischen Autorin Isabel Fonseca, methodisch gehandelt (sie sind angeblich geschnitten haben, die elektrischen Leitungen zu jedem Haus Ursari, so dass das Feuer wäre enthalten). [ 31] In Ogrezeni, inter-kommunale Gewalt verursacht wurde durch den Stich eines rumänischen während eine Bar kämpfen. [1] [26] Im Gegensatz dazu, die Gewalttaten in Bolintin Vale grundlos waren, und wahrscheinlich kam als Effekt der Vorfall Ogrezeni . [26]

_________________

Admin
Admin

Broj komentara : 253
Registration date : 2008-03-21

Vidi profil korisnika http://romanistan.frei-forum.com

Na vrh Go down

Re: URSARI

Komentar  Admin on Wed Apr 02, 2008 9:40 am

Kommentatoren haben diese Ausbrüche zurückzuführen auf das Scheitern der Siedlung Maßnahmen, [26] [32] mit der Erkenntnis, dass sich ehemalige Nomaden gehörten zu den privilegierten Klasse während der kommunistischen Zeit. [32] Es wurde berichtet, dass viele Rumänen in Bolintin Deal geglaubt, die Ursari waren Diebstahl Eigentum und sogar in der Fonseca, dass sie sich bisher für die Organisation photo ops Ceauºescu. [33] In der gleichen Zeit, zu kriminellen Handlungen unter den Ursari wurden unabhängig berichtet: unter den Roma in Bolintin Deal, der weitgehend arbeitslos waren nicht Ursari Voll integriert, es wurde darauf hingewiesen, dass Häuser von Nicht-Roma Ursari waren nicht gezielt während der Ereignisse 1991, und dass von den 27 Strafverfahren Dateien instrumentiert in Bolintin zwischen 1989 und 1991, 18 Personen verwickelt Ursari (mit ähnlichen Verhältnissen in Ogrezeni). [ 26] Es wurde auch darauf hingewiesen, dass die Bolintin Deal und Bolintin Vale Mobs umfasste nicht nur die Rumänen, aber auch Roma, die traditionell sesshafte Gemeinschaften. [26]

Rumänische Polizei kritisiert wurde für seine Fehler zu intervenieren und zur Verhütung von Gewalt, obwohl der Sensibilisierung für die Potenzial für Konflikte [26] - in Bolintin Deal, 22 out of 26 Ursari Häuser wurden verbrannt, bevor die Jandarmeria und Feuerwehr verteilte der Mob. [1 ] [26] Doch in Ogrezeni und Bolintin Vale, Polizei wurden selbst mit Gewalt aus dem Mob, nachdem Vorwürfe, sie hätten besonderes Interesse an der Unterstützung der Gemeinschaft der Roma zu groß; [26] und Ogrezeni, 13 oder 14 von 15 Ursari Häuser wurden in Brand gesetzt, und 11 wurden verwüstet und Bolintin Vale. [1] [26] Alle Mitglieder der Gemeinde in Bolintin Ursari Deal abgewickelt entweder in Bukarest oder Giurgiu, viele von ihnen nach dem Verkauf ihrer Grundstücke; eine Gruppe versucht Rückkehr im Mai 1991, wurde aber verjagt von den Einheimischen. [1] [26] berichtet, die Ursari Behörden informiert hatten, dass sie besser laufen weg. [1] Bis zum Jahr 2005, mehrere Ursari, hatte Wohnsitz in Bukarest Sector 4 Ausgestellt werden gebeten, für die Taten ehemals staatseigenen Grundstücke in Bolintin Deal, die sich dann für die Bewohner, die lokalen Behörden ihren Antrag abgelehnt und vertritt die Ansicht, dass das Eigentum an den Flächen in Frage wurde noch unter dem Vorbehalt der Streit, und darauf hinweist, dass die Ursari könnte Andere Grundstücke erwerben, wenn sie sich zu tun. [29]

Trotz der Maßnahmen gegen die Ausbildungs-und busking tragen, werden diese nach wie vor beliebt in den Ländern, in der Block, und Ursari waren eine saisonale Präsenz auf der Schwarzmeer-Küste unter dem bulgarischen kommunistischen Regimes. [23] Obwohl viel seltener, tragen führenden noch praktiziert von nomadischen Gruppen Ursari der in den verschiedenen Bereichen der Mittel-und Osteuropa. [10] [23] [7]


Kultur
Hauptartikel: Roma-Gesellschaft und Kultur

Identity
Die Ursari gehören zu den Gruppen der Roma zu praktizieren Endogamie, neben den Kalderaš, die Lovara und die Gabori; [22] [9] [7] Mechkara viele glauben, beziehen sich selbst als "Walachen" oder "Rumänen", und neigen zu der Ansicht, Sich deutlich von anderen Roma. [7] Für die Ursari Gemeinschaft insgesamt, die Regeln aufrechterhalten speziell verhindern, sexuellen Kontakt mit dem gadjo Gefallen und arrangierte Ehen, [9], sondern zu haben scheinen für die Mischehe Boyash innerhalb der Gemeinschaft zu groß. [7 ] Sie sind auch unter den wenigen Roma-Gruppen, damit die Ehe für junge Teenager, obwohl dieser Brauch ist Herausfallen aus der Nutzung. [22] [9] [6]

Ost-orthodoxen Tradition (Zugehörigkeit zu entweder der rumänisch-orthodoxen oder Bulgarisch-Orthodoxe Kirchen), [22] [7] viele Ursari die Einhaltung der protestantischen Bewegungen wie Pentecostalism. [22] Die Ursari in Serbien und Italien sind Mitglieder der serbisch-orthodoxen Kirche . [8] Days of the calendar traditionell gefolgt von den Ferien als auch Ursari 1. Februar, dem ersten Tag der Messe Jahreszeiten, und der orthodoxen Kalender 30. November Fest des Heiligen Andreas (Ursari denen die Menschen als ein Patron). [22 ] In den frühen 2000er Jahre, das Neue Testament wurde in die Ursari Form der Balkan-Romani. [3]


Ursari und Bären
Als ein Aspekt des Handels, die Ursari festgestellt haben, und ermutigte verschiedenen folk Überzeugungen und Bräuche, die den Bären, darunter die Anzeige Bären in den Höfen der Häuser Dorf als Mittel zum Schutz der Tierbestände vor Angriffen von kleineren Wildtieren und cãlcãtura ursului ( " Schritt der Bär ") oder cãlcãtura lui Moº Martin (" Old Boy's Martin Schritt ", die auf einer gemeinsamen Spitznamen für die Tier), die um die Bären zu Lauffläche auf eine Person zurück (in der Annahme, dass es sich um die Fruchtbarkeit von jungen Menschen oder böse Geister verjagen). [9] [22] [34] Letzterer Brauch war sehr beliebt bei den Rumänen, die sich als ein Volk Heilmittel für Rückenschmerzen; Ursari gemütlich in den Haushalt für die Ausführung der Aufgabe Teil einer String der Ereignisse, die für die Feier von Ostern, oder ein Teil des Zolls hineinführend Weihnachten und in der New Years' Eve. [35] [14]

Unter den Mitgliedern der Gemeinde, die Ursari hergestellten Gegenstände aus Knochen, wurde sie zur Behandlung der weit verbreiteten Material mit Fett tragen, die gut ein Luxus, sie glaubten, dazu beigetragen, dass die in Frage kommenden Produkte mehr haltbar. [9] Das Fett wurde auch verkauft Zu Rumänen als Medizin zur Bekämpfung von Rheuma-und Skelett-Erkrankungen, zusammen mit tragen, die Haare waren ein beliebtes Amulett. [14]

Die Praktiken im Zusammenhang mit der Ausbildung tragen müssen wieder im Mittelpunkt des Tierschutzes Gruppen schon seit den 1990er-Jahren und waren Gegenstand einer negativen Kampagne in der International Herald Tribune. [36] Auch wenn die Verwendung von Rohöl Methoden der Ausbildung, Isabel Fonseca, Besuchte die Ursari an Orten wie Bolintin Deal und Stara Zagora Provinz, argumentierte, dass die wichtigsten Brot-Gewinner Ursari für Familien, Bären waren auch die Empfänger der Fürsorge, Aufmerksamkeit und richtige Ernährung. [23]


Musik
Hauptartikel: Musik der Roma und Sinti
Obwohl schon seit den 1850er Jahren, Ursari viele Musiker haben dazu beigetragen, dass Lãutari Kultur bis zu dem Punkt, wo sie gewachsen sind, getrennt von ihrer ursprünglichen Umgebung, [9] Ursari traditionelle Musik überlebte als selbständige Gattung, sich mit elektronischer Musik, popularisiert wurde im frühen 21. Jahrhundert Rumänien durch die Shukar Collective Projekt. [37]

A chant von Ursari Trainer hat in Rumänisch folkore als ein Kinderlied. Es beinhaltet den Text:

Joacã, joacã Moº Martine,
Cã-þi all pâine cu mãsline! [14]
Dance, dance Old Boy Martin,
Und ich werde Ihnen Brot und Oliven!


Eine längere Fassung ist immer noch gesungen wird durch die Ursari in Bacãu County von 2007:

Foaie Verde pãdureþ,
Urcã ursule PE bãþ,
Urcã, urcã tot mai sus,
Cã ºi Premiere þi-am adus.
Joacã, joacã Moº Martine,
Cã-þi all Premiere de albine.
Joacã, joacã frumuºel,
Si pãºeºte mãrunþel.
Saltã, saltã cât mai sus,
Cãci stãpinu 's þi-dus! [14]
Grünes Blatt crabapple,
Steigen Sie ein polig [lit. "Stick"], Bär,
Climb höher und immer noch höher,
Denn ich habe Ihnen auch Honig.
Dance, dance Old Boy Martin,
Denn ich werde Ihnen den Honig der Bienen.
Dance, dance schön,
Und die kleinen Schritte.
Jump, Jump so hoch wie Sie können,
Für Ihre Meister gegangen!

_________________

Admin
Admin

Broj komentara : 253
Registration date : 2008-03-21

Vidi profil korisnika http://romanistan.frei-forum.com

Na vrh Go down

Vidi prethodnu temu Vidi sljedeæu temu Na vrh


 
Permissions in this forum:
Ne možete odgovoriti na teme ili komentare u ovom forumu